Lebensfreude pur – der Kult-Krug der Wieswirte ist zurück!

Nach drei Jahren Pause ist eines der begehrtesten Sammler-Objekte des Oktoberfestes zurück. Der Krug der Wiesnwirte hat Kult-Status und kann ab sofort erworben werden. Am 11. Juli haben ihn die Wirte im Seehaus vorgestellt.

Den Krug gestaltet hat der Münchner Grafiker Rudi Skukalek. Im Zentrum steht eine flotte Wiesn-Bedienung, die einen Haufen Maßkrüge trägt. Sie strahlt lachend über das ganze Gesicht – Lebensfreude pur. „Deshalb hat uns das Motiv auch so gut gefallen", sagt Wiesnwirte-Sprecher Christian Schottenhamel. „Es ist fröhlich, optimistisch und lebensbejahend – so wie unser Oktoberfest."

Für Skukalek, der seit knapp 20 Jahren als Illustrator für Print, Online und Film arbeitet, hat die typische Wiesn-Bedienung schon fast was Heldenhaftes. „Ich habe mich immer schon gefragt: Wie können die Damen so viele Maßkrüge tragen?" 15 sind es an der Zahl. Für jedes Zelt eine Maß. Vom Armbrustschützenzelt bis hin zur Ochsenbraterei – hier hat jedes Mitglied der Vereinigung der Münchner Wiesnwirte sein eigenes Motiv. 

Das Motiv im Detail

Festkrug der Wiesnwirte: Entwurf durch Münchner Künstler 

Entworfen wurde der Krug vom Künstler Rudi Skukalek, der 1970 in München geboren wurde.

Mehr Infos zum Künstler

Wirtekrug 2022: Auflage und Preise

Schon vor Beginn der Wiesn gibt es den Festkrug in einer limitierten Auflage von 5.000 Stück zu kaufen.

Das kostet der Festkrug der Wiesnwirte:

  • Wirtekrug 2022, 1,0l salzglasiert ohne Zinndeckel: 29,99 Euro
  • Wirtekrug 2022, 1,0l salzglasiert mit Zinndeckel: 44,99 Euro

Wo gibt es den Wirtekrug zu kaufen?

  • Herzerlshop im Tal 1
  • Souvenir-Stand auf dem Marienplatz

Auf dem Oktoberfest direkt:

  • Standl auf dem Festgelände
  • Shops in den Festzelten

Und online hier:

Nach Oben