Wiesn-Stiftung

Münchner Wiesn-Stiftung hilft mit 50.000 Euro

Endlich wieder Wiesn – bei aller Vorfreude denken wir auch an die Münchnerinnen und Münchner, denen es weniger gut geht. 2022 unterstützt die Münchner Wiesn-Stiftung der Wiesnwirte und der auf dem Oktoberfest vertretenen Brauereien fünf soziale Projekte mit insgesamt 50.000 Euro.

Oberbürgermeister Dieter Reiter übergab zusammen mit den Wirtesprechern Peter Inselkammer und Christian Schottenhamel und Andreas Steinfatt vom Verein Münchener Brauereien e.V. fünf Schecks an verschiedene Projekte. Die Einrichtungen, denen das Geld zugutekommt, kümmern sich vor allem um bedürftige Kinder und Jugendliche.

Das Geld geht an 5 soziale Projekte für Kinder und Jugendliche

Gefördert werden in diesem Jahr:
IfF-Refugio München e.V.: Unterstützung für Kinder- und Jugendliche aus der
Ukraine
brotZeit e.V.: Frühstück und Chancen geben für hungrige Schulkinder in München
's Münchner Herz Stiftung: Einrichtung „Haderner Herz" von Familie Steinberg für Kinder- und Jugendliche
Condrobs e.V.: WiesnGentleman
AMYNA e.V.: Aktion Sichere Wiesn für Mädchen und Frauen

„Unser Anliegen ist es, Menschen, denen es nicht so gut geht, zu helfen. Dabei liegen uns besonders die Kinder am Herzen", sagte Peter Inselkammer, Sprecher der Wiesnwirte, bei der Scheckübergabe.

Oberbürgermeister Dieter Reiter: „Es freut mich sehr, dass die Wiesn-Stiftung mit ihrer großzügigen Spende dieses Jahr fünf soziale Projekte unterstützt, die sich alle mit viel Engagement für benachteiligte Kinder und Jugendliche in unserer Stadt einsetzen. Es ist genau dieses soziale Miteinander und Füreinander, das unser München bereichert."

Über die Münchner Wiesn-Stiftung

Die Münchner Wiesn-Stiftung wird regelmäßig von den Wiesnwirten unterstützt. Zusätzlich wird die Stiftung von der Stadtsparkasse München sowie dem Verein Münchener Brauereien e. V. gefördert.

Die Münchner Wiesn-Stiftung wurde 1999 von den Wiesnwirten und den auf der Wiesn vertretenen Brauereien ins Leben gerufen. Zweck der Stiftung ist es, Bedürftige und Sozialeinrichtungen in München, die sich um Bedürftige kümmern, zu unterstützen. Als erste Aktion hatte die Stiftung im Jahr 2001 der Münchner Tafel den Kauf eines neuen Lieferwagens ermöglicht. In den Folgejahren unterstützte die Stiftung unter anderem die Vergabe von Frühstück an bedürftige Münchner Kinder, die Betreuung von traumatisierten Kindern, Mahlzeiten für bedürftige Seniorinnen und Senioren sowie Tätigkeiten des Christophorus Hospiz Vereins. Bis heute hat die Münchner Wiesn-Stiftung gemeinnützige Institutionen mit knapp 1 Million Euro unterstützt.

Logo - Wiesnwirte

Wiesn-Archiv

2022

2020

2019

Nach Oben